Corona-Info: Gruppenstunden bleiben weiterhin abgesagt

Menu

NEWS vom 30.09.15 Lagerbericht 3

Dorfschnitzeljagd 2015

Am Samstag ist es wieder soweit: unsere große Dorfschnitzeljagd in und um Muggensturm findet statt!

Alle Gruppen treffen sich jeweils 15 Minuten vor ihrer Ablaufzeit am Pfarrheim. Die Kinder sollten festes Schuhwerk und Kleidung tragen, die dreckig werden darf. Außerdem empfehlen wir, den Kindern Wechselkleidung mitzugeben (kann am Pfarrheim gelassen werden), um sich nach der Schnitzeljagd umziehen zu können. Nach der Schnitzeljagd bekocht uns unser Küchenteam mit einer leckeren Mahlzeit und hierfür bitten wir Sie, ihrem Kind 2 Euro mitzugeben.

  1. Jüngste Mädelsgruppe (Gruppenleiterin Lea):                        10 Uhr
  2. Jüngste Jungsgruppe (Gruppenleiter Fabio):              10:15 Uhr
  3. Isabella von Aragon (Gruppenleiterin Nadine):           10:30 Uhr
  4. Bonaventura (Gruppenleiter Nicolas):                           10:45 Uhr
  5. Sofia von Rom (Gruppenleiterinnen Lea & Tatjana):             11:00 Uhr
  6. Bonifatsius (Gruppenleiter Robin):                                11:15 Uhr
  7. Xenia von Rom (Gruppenleiterin Alisa):                                   11:30 Uhr
  8. Vinzenz von Paul (Gruppenleiter Flo):                          11:45 Uhr
  9. Florence Nightingale (Gruppenleiterin Caro):             12:00 Uhr
  10. 10.  Francesco d’Assisi (Gruppenleiter Gianni):                12:15 Uhr
  11. 11.  Jane Grey (Gruppenleiterin Stephie):                           12:30 Uhr
  12. 12.  Paul Blau (Gruppenleiter Sascha & Lukas):               12:45 Uhr

Bitte seid 15 Minuten vor eurer Ablaufzeit am Pfarrheim, damit jede Gruppe pünktlich loskommt und es keinen Stau oder größere Verzögerungen an den Stationen geben kann.

Die gesamte Aktion ist gegen 17:30 Uhr, nachdem alle Gruppen zurückgekehrt und gegessen haben und die Siegerehrung stattgefunden hat, zu Ende und die Kids können dann am Pfarrheim abgeholt werden.

Wir freuen uns auf eine tolle Schnitzeljagd mit tollen Stationen, ganz vielen Kids und hoffentlich ganz tollem Wetter!

Ferienlager 2015 im Dekan Strohmeyer Haus Untermünstertal

DANKE DANKE DANKE DANKE AN ALLE SPENDER!!

Ein Ferienlager in dieser Größenordnung ist natürlich mit hohen Kosten verbunden. Heute möchten wir die Gelegenheit nutzen und uns bei allen Spendern bedanken, die dieses Jahr mit Sach- oder Geldspenden das Ferienlager unterstützt haben.

DANKE an alle Firmen, die auf unseren Spendenbrief reagiert haben und uns mit einer Spende unterstützt haben….

–       Spedition Hartmann für die Bereitstellung eines LKW J

–       VR-Bank in Mittelbaden eG

–       Reiss GmbH

–       Freiberger Lebensmittel GmbH & Co für 100 leckere Pizzen J

–       Verkehrsschule Lommatzsch für die Bereitstellung eines LKW Fahrers J

–       Vorka Reifenhandel GmbH

–       Kurt Nold GmbH

–       Dieter Strack Karosseriereparaturen

–       Café Doleczik

–       Dahringer-Müller Elektrotechnik

–       Aulachhof Partyservice und Partyscheune

–       Ahorn-Apotheke Gerhard Müller

–       Rüdiger Weßbecher Malergeschäft

–       Reinhard Haller Heizungsbau

–       Dürrschnabel GmbH

Außerdem auch nochmal auf diesem Wege vielen lieben Dank an alle Kuchenbäcker und Kuchenbäckerinnen. Wir konnten auch dieses Jahr wieder super viele Kuchen im Lager empfangen, die den Kindern den Nachmittag versüßt haben. DANKE DANKE DANKE!

Außerdem danke an alle Stoff- und Leintuchspenden, Danke für den Laptop, den wir über den Gemeindeanzeiger gefunden haben und Danke für alle anderen Sachspenden, die den Weg zu uns gefunden haben. Vielen Dank!

Heute gibt es einen kleinen Einblick in Tag 3 im Ferienlager:

Der Mittwoch im Ferienlager stand ganz im Zeichen der Lagerolympiade, die sowohl am Vormittag als auch am Nachmittag auf dem Programm stand. Nach dem Frühstück, ging es für die Gruppen um 09:30 Uhr mit der ersten Station los. Sie treten jeweils innerhalb ihrer eigenen Gruppe gegen alle anderen Gruppen an und durchlaufen am Vormittag sowie am Nachmittag jeweils 10 Stationen. Dabei sind unsere Betreuer immer sehr kreativ und denken sich die verschiedensten Stationen aus. Dieses Jahr gab es beispielsweise eine Stationen, die sich Schwebeball nannte, Wasserbombenvolleyball, eine Station, wo Kinderbilder den Betreuern zugeordnet werden mussten, eine leckere „Fressstation“, eine Seifenrutsche, eine Station mit Schätzfragen, ein Musikquiz, und und und. Das Wetter war dabei Gott sei Dank auf unserer Seite, so dass alle Wasserspiele auch durchgeführt werden konnten. Während der Mittagspause durften die Kids sich kurz erholen und erneut Kraft tanken für die zweite Runde am Nachmittag.

1

Dabei überraschte uns die Küche zum Mittagessen mit einer Runde „Essens-Glücksrad“. Dabei durften die Kids einzeln am Glücksrad drehen und dabei wurde über ihr Schicksal bestimmt. Es gab nämlich die Kategorien „Glück gehabt – volle Portion“, „Halbe Portion“ oder „Leider wieder hinten anstellen“. Den Kids und auch uns Betreuern bescherte das eine Gaudi zum Mittagessen und im Endeffekt wurden alle satt, manch einer schneller manch einer musste sich nochmal hinten anstellen J. Über den Mittag traf auch unser Bürgermeister mit seiner Frau Susanne ein, um uns auf dem Ferienlager zu besuchen. Vielen Dank für Ihren Besuch, wir freuen uns jedes Jahr darauf!

2

Nachdem auch am Nachmittag alle Stationen abgeschlossen waren, hüpften alle Kinder vor dem Abendessen unter die Dusche um sich für das Abendprogramm chic zu machen – denn unser Casino Abend stand auf dem Programm. Im Vorhinein haben alle Gruppen intern ausgemacht, wer was spielen möchte. Je nach Alter der Kinder gab es verschiedene Möglichkeiten.

3

So stand beispielsweise Poker, SingStar, Werwolf, Phase 10, Monopoly, etc. auf dem Programm. Alle machten sich chic und durften sich einen Partner suchen, denn der Einlass war nur als Pärchen möglich. Alle Kinder durften dann über den roten Teppich feierlich eintreten, ein Bild vor unserer Casino-Wand machen und sich anschließend in ihrern Spielgruppen in die jeweiligen Räume zurückziehen. Dort war alles „Las Vegas“ und casinogetreu geschmückt und es warteten kleine Snacks auf die Kids. Nach einigen Runden Singstar und Werwolf und einer großen und langen Runde Monopoly trat bei den meisten Kindern langsam die Müdigkeit ein, da es ein langer und anstrengender Tag war. Gegen Halbelf waren auch die letzten Gruppen fertig mit ihren Spielen und so konnten sich die Kids bettfertig machen um pünktlich um 23 Uhr zur Nachtruhe im Bett zu liegen und Kraft tanken für den nächsten Tag im Ferienlager.

Mehr zum Ferienlager-Donnerstag gibt es nächste Woche.

SAVE THE DATE FERIENLAGER 2016:

Da es leider immer wieder vorkommt, dass sich Urlaubsplanungen ungewollt oder versehentlich mit dem Lagertermin überschneiden, wollen wir schon heute auf unser Ferienlager 2016 aufmerksam machen. Vom 31.08-09.09. fahren wir in den Königswald bei Mömmlingen. Das in einem Sandstein—Steinbruch gelegene Zeltlager wurde erst 2013 komplett fertig gestellt und besitzt neben einer ausgebauten Scheune und einem Küchenhaus, auch einige tolle Erlebnisstationen, wie eine Seilbahn oder einen Gruselpfad. Wir freuen uns schon jetzt auf 10 spannende Tage dort!